Ab heute im Handel: Mein neues Buch “Ein bisschen gleich ist nicht genug!…”

Medienberichte zur Frauenquote Es ist schon ein besonderes Gefühl, ein Manuskript endlich als Buch im Laden zu sehen. Heute ist es soweit: mein zweites Werk “Ein bisschen gleich ist nicht genug! Warum wir von Geschlechtergerechtigkeit noch weit entfernt sind” (Heyne) ist in der Welt.

Das Timing hätte nicht besser sein können, gestern erst hat der Bundestag einstimmig (!) das Gesetz zur Frauenquote beschlossen und damit Geschichte geschrieben, morgen ist der Internationale Frauentag, vor wenigen Tagen ging Ministerin Manuela Schwesig mit ihrer Transparenzinitiative zur Bekämpfung von geschlechtsbezogenen Gehaltsunterschieden an die Öffentlichkeit. Medien sollten sich ja immer für ein gesellschaftliches Thema von so großer Relevanz interessieren. Aber zum Mediengeschäft gehört, dass anlaßbezogen berichtet wird. Anlässe gibt es derzeit genug – gut für das Buch, das so zu seinem Start eine große Aufmerksamkeit genießt, und gut für die Sache.

Buchcover "Ein bisschen gleich ist nicht genug..." 7. März 2015, Heyne

Buchcover “Ein bisschen gleich ist nicht genug…” 7. März 2015, Heyne

Ich habe zum Buchstart eine Seite mit Hintergrundinformationen freigeschaltet, in der ich viele Links, Zahlen, Daten und Fakten sammele, um Interessierten die Möglichkeit zu geben, Behauptungen an ihrer Datenquelle selbst nachprüfen zu können, eigene Schlussfolgerungen zu ermöglichen und insgesamt eine sachlichere Debatte zu unterstützen, die weniger von Emotionen und mehr von belastbaren Erkenntnissen getrieben ist. Ich freue mich über Empfehlungen hat für passende Links o.ä., die diese Seite weiter vervollständigen können. Einfach per Kommentar oder über die Kontaktseite.

Auf einer weiteren Seite sammele ich die Stimmen zum Buch, so ist schon ein großes Interview bei Neues Deutschland erschienen, wurde mein Buch in der großen Spiegel-Reportage zum Gehaltsunterschied zitiert, und brachte der österreichische Standard eine Buchrezension. Eine ganze Reihe Radiotermine und mehrere im TV habe ich entweder schon hinter mir – oder noch vor mit. Details und Links nach Nachhören/Nachsehen gibts auf der erwähnten Seite. Presseanfragen bitte auch über meine Kontaktseite oder direkt über den Verlag.

Noch ein letzter Hinweis: Am Montag abend, 09.03.2015, 20:30 Uhr, findet in Berlin mein Buchpremierenevent statt. Details dazu gibt es HIER.


 

2 Thoughts on “Ab heute im Handel: Mein neues Buch “Ein bisschen gleich ist nicht genug!…”

  1. Pingback: Gleichstellungs-Elend in a Nutshell | Aus Liebe zur Freiheit

  2. Sehr geehrte Frau Domscheit-Berg

    Ihr Buch “Ein bisschen gleich ist nicht genug” trifft es in den verschiedensten Bereichen realistisch,
    zentral S.75, letzter Absatz, denn seit Jahren gibt es diese o.ä. Zustandsbeschreibungen, aber leider
    kaum wesentliche Verbesserungen.

    Weitere Zustandsbeschreibungen gibt es auch von Frauen mit Ehrgeiz
    - “Alles geben nur nicht auf”, Nov.2015, Stephanie Feyerabend Verlag-,
    die mit noch anderen Problemen gekämpft haben, aber ohne großartige
    Lobbyunterstützung, wie sie z.B. wenigstens Arbeitnehmerinnen erfahren.

    Gut geschrieben!

Hinterlasse einen Kommentar zu Post Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation