Category Archives: Persönliches

English Version Part 3: My Diary from Autumn 1989 – around the Fall of the Berlin Wall – 15.10.1989

“Of people, who had to stand naked for hours against a wall while being interrogated, of women, who where loaded onto trucks and driven to the outskirts, abandoned in the middle of the night on a field” This is the English Version, the German version is HERE. My diary entriy Read more →

Teil 3: Aus meinem Tagebuch – vor 25 Jahren – Herbst 1989 DDR (15.10.1989)

Auszug-Stasiakte-Sputnik

“Von Leuten, die stundenlang nackt an eine Wand gestellt verhört wurden, von Frauen, die man auf LKW lud und raus fuhr, nachts auf einem Acker aussetzte” Meine Tagebuchnotizen vom 15. Oktober 1989. Dies ist Teil 3 aus der Reihe “Aus meinem Tagebuch – vor 25 Jahren – Herbst 1989″, Teil Read more →

Vor 25 Jahren – Spiegelschrift-Brief zu den Geschehnissen in der Wende vom 9.10.1989

Ausschnitt Spiegelschrift-Brief

Manchmal waren Vorlesungen auch in der DDR langweilig und dann schrieb ich Briefe. Wenn es dabei in der Wendezeit um brisante Inhalte ging und ich nicht riskieren wollte, dass jemand Falsches beim Über-die-Schulter-Schauen mitliest, schrieb ich in Spiegelschrift – eine Art minimaler Selbstschutz. Einen solchen Brief hatte ich nicht fertiggeschrieben, Read more →

Vor 25 Jahren – Resolutionen der FS für Angewandte Kunst Schneeberg vom 9. u. 10.10.1989

Antwort des Staatsrates der DDR auf unsere Studentenresolution vom 10.10.1989

Vor 25 Jahren war ich FDJ-Sekretärin an der Fachschule für Angewandte Kunst, Schneeberg (Erzgebirge), wo ich Textilkunst studierte. Wir Student*innen haben diesen heißen Herbst 1989 mit vielen Debatten verbracht, viele von uns haben sich am Widerstand beteiligt, unter anderem haben wir Dokumente der Opposition weiterverbreitet. Nacht für Nacht saß ich Read more →

English Version Part 2: My Diary from Autumn 1989 – around the Fall of the Berlin Wall – 6.+ 9.Oct.1989

Ausschnitt Freie Presse 9.10.1989, Berichterstattung zum 7.10.89 (40. Republikgeburtstag) in Berlin

This is the English Version, the German version is HERE. My diary entries of 6th and 9th October 1989 This is part 2 of my series “My diary – 25 years ago – Autumn 1989″. Part 1 is a diary entry of 4th October 1989, the English version is HERE, Read more →

English Version Part 1: My diary from Autumn 1989 – around the Fall of the Berlin Wall (4th Oct. 1989)

Diary No. 24, October - November 1989

This is the English version of my diary entries from autumn 1989 in East Germany. The German version is HERE. I wrote in my diary since I was age 14 and I also did so during the “hot” autumn 1989 during my studies at an Art School in Schneeberg, when Read more →

Teil 2: Aus meinem Tagebuch – vor 25 Jahren – Herbst 1989 DDR (6.+9.10.1989)

Ausschnitt Freie Presse 9.10.1989, Berichterstattung zum 7.10.89 (40. Republikgeburtstag) in Berlin

Meine Tagebuchnotizen vom 6. und vom 9. Oktober 1989. Dies ist Teil 2 aus der Reihe “Aus meinem Tagebuch – vor 25 Jahren – Herbst 1989″, Teil 1 ist ein Tagebucheintrag vom 04.Oktober 1989, er findet sich HIER. Dort gibt es auch eine kleine Einleitung zu dieser Reihe. Auf meiner Read more →

Teil 1: Aus meinem Tagebuch – vor 25 Jahren – Herbst 1989 DDR (4.10.1989)

Diary No. 24, October - November 1989

English version HERE. Auch im heißen Herbst 1989, während meines Studiums an der Fachschule für Angewandte Kunst, Schneeberg, als ich 21 Jahre alt und in der Opposition engagiert war, schrieb ich über das was mich bewegte, in mein Tagebuch, wie schon seit meinem 14. Lebensjahr. Ich bekomme noch heute Gänsehaut, Read more →

In Memoriam Frank Schirrmacher – † 12.06.2014

Im Gespräch mit Frank Schirrmacher bei meiner Buchpremiere im Januar 2014 in Berlin

Noch bin ich in dem Zustand, wo man einen harten Fakt einfach nicht begreifen kann. Wo der Verstand sich verweigert, weil das Gefühl sagt, dass etwas einfach nicht wahr sein kann, weil es schlicht nicht wahr sein darf. Es kann doch nicht wahr sein, dass vorgestern, am 12.06.2014, Frank Schirrmacher Read more →

Spannende Originaldokumente zu meinem Buch “Mauern einreißen!” gibt es auf diesem Blog

Dieser Zettel hing im Herbst 1989 an meiner Wohnheimtür in Schlema

Mein Buch ist draußen, die ersten Menschen sind am Lesen und als Autorin hat man natürlich Bammel, wie das Feedback so ist… Aber darum soll es in diesem Blogpost nicht gehen sondern um Erweiterungen meines Blogs aus Anlass des Bucherscheinens. Ihr findet ab sofort in der Hauptmenüleiste den Punkt “Das Read more →