Author Archives: Anked

Warum ich für die LINKE in den Bundestag möchte

bunte Haende Public Domain

Wer mich kennt, erinnert sich vielleicht noch, wie ich bis vor gut einem Jahr jedes Mal, wenn die Sprache auf Politik kam antwortete: “für mich ist das Thema durch. Ich bleibe Aktivistin und mache außerparlamentarische Opposition. Sonst nix”. Denn ich war schon bei der letzten Bundestagswahl einmal Kandidatin, damals für Read more →

Meine Termine als Übersicht

2. Gov20 Barcamp (2010), credit: Henning Schacht

Hier finden sich in einer Übersicht meine öffentlichen Termine. Unter den aktuellen Terminen finden sich in einem extra Abschnitt die archivierten Termine sowie hier und da Links zu Ankündigungen, Aufzeichnungen, Berichterstattungen, Bildern o.ä. zum jeweiligen Termin.   17.08.2017 Marktstand DIE LINKE.Brandenburg im WK60, Altes Lager (bei Jüterbog), 10-12:00 Uhr, BTW17 Read more →

#AnkeOnTour – Fahrradtour im Wahlkreis 60 – westliches Brandenburg

Anke-auf-Matebike-fahrend

Für die kommende Bundestagswahl kandidiere ich für DIE LINKE als Direktkandidatin im Wahlkreis 60, der nordwestlich von Berlin Teile des Havellandes umfaßt, z.B. Premnitz (wo ich geboren bin) und Rathenow, die Stadt Brandenburg an der Havel, Teile von Potsdam Mittelmark und auch den südlichen Teltow-Fläming einschließt, z.B. Jüterbog und Treuenbrietzen. Read more →

Goldener Zaunpfahl – Warum Gendermarketing uns schadet

Tweet 17.07.2016

Am 3. März wurde im Hebbel am Ufer Theater in Berlin zum ersten Mal der Negativpreis “Goldener Zaunpfahl” für das absurdeste Gendermarketing verliehen. Die Idee dafür kam mir am 17. Juli 2016, als Almut Schnerring und Sascha Verlan (die Autor*innen der Rosa-Hellblau-Falle) mal wieder ein besonders gruseliges Beispiel für Gendermarketing Read more →

#Blumengewalt – Wie falsche Beschuldigungen mich vor Gericht brachten

Wiese vor dem Reichstag - mit von Demonstranten angelegten provisorischen Gräbern

Hinweis: Es gibt 2 Updates am Ende des Beitrages – vom 3. Januar und vom 5. März 2017. Am 28. November 2016 nahm ich zum ersten Mal in meinem Leben an einem Gerichtsverfahren teil. Das war am Strafgericht Berlin Moabit und ich war die Angeklagte. Die Vorwürfe – zwei Körperverletzungen Read more →

Unternehmensgründung aus “Notwehr” – weil es endlich Glasfaser-Breitband in Deutschland braucht

Man achte auch auf die klassische Formulierung: "BIS ZU 100Mbit werden MÖGLICH" - das weiß man was man hat. Nicht.

Es ist zum weinen: Deutschland ist Schlußlicht in Europa, was die Versorgung mit richtiger Glasfaser betrifft. Die Deutsche Telekom schickt uns Flyer ins Haus, in denen sie 3 Stufen des Netzausbaus beschreibt und wo die dritte Stufe “Vectoring ist die Zukunft” heißt. Für die, die es nicht wissen: Vectoring ist Read more →

Mein Nachtrag zur Anne Will Sendung “Kippt die Stimmung gegen Flüchtlinge?”

Am 31.01.2016 war ich zu Gast bei Anne Will, wo darüber debattiert wurde, ob denn nun die Stimmung gegen Flüchtlinge gekippt sei oder nicht. Der aktuelle Aufhänger waren pauschale Hausverbote von Nachtclubs in Freiburg und Schwimmbädern an anderen Orten für Flüchtlinge, nachdem es dort vereinzelte Übergriffe gegeben hatte. Die ganze Read more →

Auch ich bin eine Flüchtlingstochter

Meine Mutter und ihre Familie wenige Jahre nach der Flucht in Friedrichshof, Mecklenburg-Vorpommern

Die Initiative #bloggerfuerfluechtlinge hat Blogger*innen dazu aufgerufen, in der Flüchtlingsfrage Stellung zu beziehen, um Deutschland nicht den Rassisten und Menschenfeinden zu überlassen. Sie rief auch dazu auf, für Flüchtlingsprojekte zu spenden – mehr als 15.000 € sind schon zusammengekommen. Ich schließe mich diesem Aufruf gern an, habe schon gespendet und Read more →

Demokratie ohne freie Presse ist keine.

Auf der "Landesverrat" Demo am 01.08.2015 in Berlin. Bildrechte:  Sozialfotografie StR https://www.flickr.com/photos/sozialfotografie

Immer weiter dreht sich die Spirale mit haarsträubenden Neuigkeiten rund um die Ermittlungen des (inzwischen ehemaligen) Generalbundesanwalts Range gegen zwei Journalisten des Politblogs Netzpolitik.org und ihre bisher unbekannte Quelle wegen Landesverrats. Landesverrat – die dickste und härteste Keule, die es gegen Journalisten gibt – Mindeststrafe: Ein Jahr Gefängnis. Aktuell am Read more →

Ab heute im Handel: Mein neues Buch “Ein bisschen gleich ist nicht genug!…”

Medienberichte zur Frauenquote

Es ist schon ein besonderes Gefühl, ein Manuskript endlich als Buch im Laden zu sehen. Heute ist es soweit: mein zweites Werk “Ein bisschen gleich ist nicht genug! Warum wir von Geschlechtergerechtigkeit noch weit entfernt sind” (Heyne) ist in der Welt. Das Timing hätte nicht besser sein können, gestern erst Read more →